Süsse Crêpes

Bio Zucker und Zimt

Konfitüre (verschiedene Sorten)

Bio Apfelmus

Crème de Marron de L’Ardèche

Schoko-Nuss-Creme (bio, vegan, fairtrade)

Schoko-Banane (bio)

Schoko-Banane-Kokos

Schoko-Ananas

Schoko-Ananas-Kokos

Der Förster:
Crème de Marron mit Birnen und Mandeln

 

Die Schneekönigin:
hausgemachte marzipan-mohn crème mit orangen-glühwein sirup und spekulatius

Herzhafte Galettes

Der Abenteurer (vegan)

Humus, frischer Blattspinat, Tomate, Paprika, Sesam, Knoblauch

Die Reisende (vegan)

Vegan Käse, Paprika Aufstrich, Zucchini, Tomate, Rote Zwiebeln

Die Tänzerin (vegan)

Hausgemachter Rote Beete Pesto, frische Äpfel, Lauchzwiebeln, Walnüsse, Chiasamen

Der Hirte (vegetarisch)

Feta, Gurke, Paprika, Oliven, getrocknete Tomaten, Crème Fraiche, Balsamico Creme

Die Maya Crêpe (vegetarisch)

Gouda, Mais, Kidney Bohnen, Lauchzwiebeln, Salsa Soße

Der Waldhirte (vegetarisch)

Ziegenkäse, Preiselbeeren, Zwiebeln, Rucola


unsere bio-teigsorten

Dinkel Teig

Unser Klassiker ähnelt vom Geschmack, der Farbe und der Textur her am meisten einer herkömmlichen Crêpe, obwohl wir ganz andere Zutaten verwenden und ist reichhaltiger an Nährstoffen als eine klassische Crêpe. Dieser Teig lässt sich bestens mit süßen und herzhaften Zutaten kombinieren.

Buchweizen-Kastanien Teig

Aus diesem Teig werden die traditionellen “Galette Bretonne” im Nordwesten Frankreichs hergestellt. Buchweizenmehl ist von Natur aus glutenfrei und hat hervorragende Nährwerte. Das Mehl verleiht dem Teig die dunkelbräunliche Farbe und der intensive Geschmack lässt sich prima mit herzhaften Zutaten kombinieren. Als persönliche Note haben wir Kastanienmehl hinzugefügt, um den Geschmack von Buchweizen abzurunden.

dinkel-Kokos Teig

Wenn du experimentierfreudig bist und etwas Neues ausprobieren möchtest, dann empfehlen wir dir den Kokos Teig in herzhafter Variante. Wahrscheinlich bist du etwas skeptisch, jedoch können wir dir versichern, dass alle, die es probiert haben, überzeugt wurden. Unser persönlicher Favorit!

Die Textur ist leicht körnig aufgrund des Kokosmehls, der Geruch ist intensiv und der Geschmack gut ausbalanciert. Wir haben das richtige Mengenverhältnis zwischen Kokosmehl und Dinkelmehl ausgewogen, um den Teig, sowohl mit süßen als auch mit herzhaften Zutaten, zu einem Leckerbissen zu machen.

Der Kokosteig wird ebenfalls dein Schoko-Banane-Crêpe Erlebnis für immer verändern!

Dinkelvollkorn Teig

Wenn du Vollkorn magst, wirst du diese Kreation lieben! Es vereint den Geschmack eines Vollkornbrotes mit einem Crêpe-Erlebnis. Durch das Vollkornmehl ist diese Crêpe reichhaltig und sättigend.

Weil dieser Teig etwas intensiver im Geschmack ist, empfehlen wir ihn in herzhafter Variante. Wir persönlich mögen den Teig aber auch süß, z.B. mit Marmelade oder Schoko-Banane. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Maister Teig

Das Maismehl verleiht dem Teig seine gelbliche Farbe. Die Textur ist leicht körnig, die Crêpe wird etwas knuspriger als bei anderen Teig Sorten und der Geschmack nähert sich einem Tortilla Wrap. Eine äußerst interessante Kombination, welche wir eher mit herzhaften Zutaten empfehlen.

ingwer-zitrone teig

Durch die ausbalancierte Mischung aus Dinkel- und Vollkornmehl ist dieser Teig luftig und leicht aber gleichzeitig sättigend und lässt sich wunderbar mit süßen oder herzhaften Zutaten kombinieren. Die fruchtige Zitronen Note in Verbindung mit der leichten Ingwer Schärfe sorgt für den besonderen, erfrischenden „Kick“. Dass Ingwer gesund ist und viele wichtige Vitamine und Inhaltsstoffe mit sich bringt, ist ja mittlerweile bekannt. Insbesondere das Stärken von Immunsystem, Kreislauf und Darmflora ist dabei hervorzuheben sowie der virusstatische Effekt.

…und viele weitere in entwicklung!